Relive ‚14.09.2019 Hintersee – Feichtenstein – Gruberalm‘

Wanderung vom Hintersee über den Feichtenstein zur Gruberalm und mit dem Almabtrieb nach Lämmerbach

 

Heute hatten wir eine kleine Planänderung vor, denn Heute war Almabtrieb von der Mayerlehenhütte – Gruberalm.

Die Wanderung begann wie immer vom Gemeindeparkplatz Hintersee über den „Josef Mohr Gedenkweg“ und dem „Wald – Wasser – Zauberweg“ auf den Feichtenstein.
Hier mussten wie erleben, dass Wanderschuhe auch nur „Schuhe“ sind und nicht ewig halten. Wir sind nicht nur Wanderführer sondern auch Organisatoren, daher habe ich schnell im Sporthaus Auer den Rudi Auer angerufen und über meine Frau Nicole die „neuen Lowa Wanderschuhe“ direkt auf die Gruberalm liefern lassen.
Nun aber wieder zurück zum Gipfelkreuz Feichtenstein, nach einer kleinen Pause ging es Richtung Gruberalm wo es schon ein reges Treiben gab. Nach einer deftigen Jause und der Schuhanprobe, ging es dann mit den „Kühen“ Richtung Lämmerbach, wo wir mit dem Wanderbus von Hotel Fischerwirt (Vordersee) zu unseren Autos gebracht wurden.

 


Gruberalm
Almabtrieb
Wald Wasser Zauberweg
Joseph Mohr Gedenkweg
Hotel Fischerwirt
Sporthaus Auer

 

www.wanderguide.at
www.wanderbetrieb.at
www.facebook.com/wanderbetrieb
#wanderguide, #wanderbetrieb, #fuschlseeregion, #faistenau

Relive ‚Feichtenstein – Gruberalm 24.08.2019‘

Wanderung vom Hintersee auf den Feichtenstein und über die Gruberalm retour.

 

Auch wenn es an diesem Tag sehr heiß war, die dazugehörige Abkühlung erlebten wir noch…    …dazu aber etwas später.
Ein Highlight auf der Tour war dieser wunderschöne Fossilien Fund. Normalerweise gibt der Felsen immer ein paar Fragmente her, diesmal war er gnädig 😊.

Vom Feichtenstein Gipfelkreuz gings Richtung Gruberalm. Während der Jause und einem Getränk in der seit 100 Jahren bewirtschafteten Hütte veränderte sich das Wetter rapide. Während des Abstieges hörten wir ständig den Donner. In Lämmerbach sind wir fast zeitgleich mit dem Gewitter angekommen. Nette Salzburger nahmen uns dann bis Hintersee zur alten Krämerei im Ort Hintersee mit.

 

Mehr zu Fossilien
Gruberalm
Alte Krämerei

www.wanderguide.at
www.wanderbetrieb.at
www.facebook.com/wanderbetrieb
#wanderguide, #wanderbetrieb, #fuschlseeregion, #faistenau

Relive ‚14.08.2019 Loibersbacher Höhe‘

Geführte Wanderung auf die Loibersbacher Höhe

 

Auch wenn es erst aussah als würde der Wettergott nicht mitspielen und uns eine nasse Tour bescheren, kam es ganz anders…

Auch wenn unsere geführten Touren mit Bedacht gewählt und für ungeübtere Wanderergeh bar“ ist, kann es oft sehr schön sein, wenn man auf der Hatznalm auf uns wartet kann ;-).

Die Hatznalm ist von Keflau etwa in 45 bis 60 Minuten zu fuß erreichbar. Der besonders liebevolle Garten ist neben den kulinarischen Köstlichkeiten die beste Möglichkeit auf uns, die wir Richtung Lanzenhütte weitergewandert sind zu warten. Nach einem Bauerkrapfen mit Sauerkraut gings Richtung Loipersbacher Höhe.

Und Ja, der Wettergott hat es gut mit uns gemeint!

 

Hatznalm

Lanznhütte

www.wanderguide.at
www.wanderbetrieb.at
www.facebook.com/wanderbetrieb
#wanderguide, #wanderbetrieb, #fuschlseeregion, #faistenau

Relive ‚Feichtenstein – Bergalm‘

Wanderung vom Hintersee auf die Feichtensteinalm und über die Bergalm retour.

 

Auch wenn es an diesem Tag sehr heiß war, mit der richtige Streckenplanung geht’s einfach leichter.
Bevor wir neben dem kühlen „Wald Wasser Zauberweg“ und weiter im Wald Richtung Feichtensteinalm wanderten, machten wir noch einen kurzen Abstecher zur Joseph Mohr Kapelle.
Auf diesem Themenweg kann man nicht nur vieles über Joseph Mohr lesen, auch in einem alten Taufbecken erklingt die weltbekannte Melodie.
Bei Heidi auf der Feichtensteinalm angekommen, konnten wir uns mit ihren Schmankerln aus der Region stärken. Weiter ging es über den Wanderpfad Richtung Bergalm und wieder zurück zu unserem Ausgangspunkt direkt in Hintersee.
Ein kühles Bier in der Alten Krämerei und die Wanderung wart perfekt.

 

Feichtensteinalm
Alte Krämerei

www.wanderguide.at
www.wanderbetrieb.at
www.facebook.com/wanderbetrieb
#wanderguide, #wanderbetrieb, #fuschlseeregion, #faistenau

Relive ‚Loibersbacher Höhe‘

 

Wanderung vom Döllerer Parkplatz auf die Loibersbacher Höhe

Auch wenn der Wetterbericht extreme Hitze vorausgesagt hat, war es im Döllerer Wald um 09:30 noch angenehm kühl. Nur das erste, kurze steile Stück, brachte uns ins Schwitzen. Der Weg zur ersten Rast, die Lanznhütte schaffte ich mit meiner Gruppe in 1 Stunde und 16 Minuten. Eine tolle Leistung bei den vielen tollen Aussichtspunkten. Nach einer Stärkung gings weiter auf die Loibersbacher Höhe. Wieder in der Lanznhütte gabs Bauernkrapfen mit Sauerkraut (mein Favorit), Bauerkrapfen süß und die unvergleichlichen Pofesen. Barbara die Hüttenwirtin, backt alles in der Stube auf einem alten Holzofen. Die Pofesen, hat Sie mir verraten, werden bevor sie im Butterschmalz herausgebacken werden noch im Germteig gebadet.

 

www.Lanznhütte.at

www.wanderguide.at
www.wanderbetrieb.at
www.facebook.com/wanderbetrieb
#wanderguide, #wanderbetrieb, #fuschlseeregion, #faistenau

Relive ‚Moosegghütte – Latschenalm‘

Wanderung von der Moosegghütte zur Latschenalm als kleiner Geheimtipp

Wusstet Ihr, dass man auf der Moosegghütte auch mal unter Bäumen in der Hängematte schlafen kann, wem das zu unromantisch ist, legt sich ins Himmelbett und das auf der Alm Wiese…

Von der Moosegghütte geht’s dann Richtung Anzerberglift zur Latschenalm, sehr empfehlenswert sind nicht nur die köstlichen Schmankerln, sondern auch die selbstgemachten Säfte. Den „Wald“ (Fichte) müsst Ihr unbedingt probieren.

 

http://www.latschenalm.at/

http://www.moosegg.at/almwirtschaft/

www.wanderguide.at
www.wanderbetrieb.at
www.facebook.com/wanderbetrieb
#wanderguide, #wanderbetrieb, #fuschlseeregion, #faistenau

Relive ‚Schafberg bei Regen‘

Auch wenn Regen und Hagel unsere Wanderung vorzeitig abbrechen ließ, war es ein tolles Erlebnis.
Danke an die Barbara von der Lanzenhütte für die besten Bauernkrapfen mit Sauerkraut und ein Danke an Hans von der Hatzenalm für den Fahrservice zum Parkplatz!

 

 

www.wanderguide.at
www.wanderbetrieb.at
www.facebook.com/wanderbetrieb
#wanderguide, #wanderbetrieb, #fuschlseeregion, #faistenau

Jetzt gehts richtig los…

… ab sofort können alle Gäste der Wanderbetriebe in der Fuschlseeregion mit mir die Samstagstour mitmachen.

Laden Sie diese Tour doch einfach auf den PC – hier
oder aufs Smartphone (QR Code scannen „alpenvereinaktiv.com“)

Start: Samstag um 09:45
Treffpunkt: Gemeindeparklatz in der Ortschaft 5324 Hintersee

Der Startpunkt zur 12 – 15 km langen Touch ist der Gemeindeparklatz in der Ortschaft Hintersee. Von hier geht es über den tief romantischen Waldwasserweg zum Fuße des Feichtenstein. Nach einem eher steilen Anstieg erreicht man nach 30 Minuten (insgesamt 60 Minuten) die baumfreie Zone mit einem herrlichen Blick auf dem Hintersee. 15 – 20 Minuten Später, legen wir die erste Rast am 1240 Meter hohen Gipfelkreuz des Feichtenstein ein. Nach der Pause geht es zur Mayerlehnhütte auf der Gruberalm. Hier gibt es kühle Getränke und deftige Jausen, die die Hüttenwirtin gerne serviert. Nach einer ausgiebigen Erholungspause geht es wieder Richtung Thal und gleichzeitig weiter zum Ausgangspunkt zurück. Je nach Motivation der Teilnehmer kann man die Tour über Lämmerbach oder am Fuße des Königsberghorns nach Unterzagl zurück zum Ausgangspunkt Wandern.

www.facebook.com/wanderbetrieb

Relive ‚Ochsenberg‘

Die Ochsenberg-Runde startet vom “Wurmwinkel“ und geht nach einem „ordentlichen“ Anstieg zur Grünaualm (nicht bewirtschaftet). Danach kommt gleich mal der Abzweiger Richtung Kallersberg – Eibleck – Ochsenberg. Ich empfehle über dem Grad zum Ochsenberg zu gehen.
Strecke = 11,6 km, Aufstieg 780 Meter, Zeit 5 Stunden

 

 

www.wanderguide.at
www.wanderbetrieb.at
www.facebook.com/wanderbetrieb
#wanderguide, #wanderbetrieb, #fuschlseeregion, #faistenau

Relive ’12h Trophy 2019′

 

24h Trophy mit Star in der Faistenau am 25.05.2019